Berlin Ellington Hotel - „Duke“ & „Weintresor“

Anschrift:
Restaurant DUKE (im Ellington Hotel)
Nürnberger Straße 50-55, 10789 Berlin
Telefon: 030/ 6831-54000
www.duke-restaurant.com

ELLINGTON HOTEL BERLIN - DAS RESTAURANT „DUKE“

 

Eingebettet in die Ladenzeile des ELLINGTON, in der nun zudem zahlreiche neue, exklusive Geschäfte wie „Florale Welten“ oder Star-Coiffeur Shan Rahimkhan die Attraktivität der Nürnberger Straße maßgeblich erhöhen, und angepasst an das Design des Hotels bietet das „Duke“ Platz für 92 Gäste. Eine raffinierte Bar-Konstruktion verbindet das Restaurant mit dem Hotelbereich und dem Sommergarten. Gästen, die privatere Atmosphäre bevorzugen, steht ein separater Dining Room mit zwölf Plätzen zur Verfügung. Auf der Speisekarte stehen mediterran und asiatisch inspirierte Gerichte wie „Gebratener Adlerfisch mit Gnocchi und Safrantomaten in Chorizo-Chilisud“ oder „Kross gebratene Barbarieentenbrust mit Pak Choi, Wasserkastanien und Honig-Sesamsauce“, Klassiker wie „Tagliatelle mit Rosa Pfeffer und Würfeln von schottischem Lachs in leichter Safransauce“ sowie Liebhabergerichte wie „Rosa gebratenes Filet und Bäckchen vom Kalb auf Selleriepüree und Estragonkarotten“, die nur wenige Restaurants anbieten.

Alle Gerichte zeichnen sich durch kreative und originelle Zubereitung und Präsentation aus, sind „Speisen mit ‚Aha-Effekt’“, wie Küchenchef Carsten Obermayr, der zuvor unter anderem bei Alfons Schuhbeck und im „Tantris“ in München gekocht hat, sein Konzept beschreibt. Die kompakte Speisekarte sowie die wechselnde Wochenkarte mit saisonalen Spezialitäten bieten zudem eine Vielfalt, die eine breitgefächerte Zielgruppe anspricht. Das „Duke“ ist täglich von 11.30 bis 23.00 Uhr geöffnet, nach 23.00 Uhr bietet das Restaurant eine Nachtkarte mit mediterranen und asiatischen Fingerfood-Variationen an.

 

ELLINGTON HOTEL BERLIN - Der „Weintresor“

In dem historischen Keller des ELLINGTON HOTEL BERLIN gibt es eine ganz besondere Attraktion für Weinkenner: Hier lagern erlesene Weine hinter den im Original erhaltenen tonnenschweren Stahltüren des ehemaligen Tresorraums der Oberfinanzdirektion. Dieser befand sich früher in dem historisch bedeutenden und denkmalgeschützten Gebäude des heutigen ELLINGTON HOTEL BERLIN. In der Vergangenheit wurde hier unter anderem der Bestand von 70 Millionen DM zu Zeiten des Begrüßungsgeldes nach der Mauereröffnung gesichert. Jetzt dürfen die Gäste des Restaurants DUKE selber der Geschichte auf die Spur gehen und in einzigartigem Ambiente ihren Wein zum Essen auswählen. Zudem können Weinliebhaber und Weinkenner an exklusiven Weinproben im DUKE teilnehmen.

Über 420 verschiedene Weine, davon alleine fast 100 Positionen in halben Flaschen – hauptsächlich aus Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland; ergänzt durch Österreich und Südafrika – sind im 35 Quadratmeter großen „Weintresor“ gelagert. Darunter finden sich Besonderheiten wie der 1971er Château Pichon Longueville Comtesse als Magnum, die 1983er und 86er Grand Cru Magnumflaschen Chambertin Côte de Nuits von Camus Père et Fils oder der 1981er Sassicaia Magnum. Das Angebot umfasst Weine von 22 Euro für den knackigen Sommer Rosé „Chateau de Pampelonne“ über 75 Euro für Antinori´s „Tignanello“ bis hin zum Château Petrus 1986 für den ganz besonderen Anlass.

„Unsere Kalkulation ist sehr fair und vor allem kundenorientiert. Wir möchten große Weine besonders denjenigen zugänglich machen, die von exorbitanten Kalkulationen in Spitzenrestaurants abgeschreckt sind und dann bei vino della casa enden,“ so der stellvertretende Hoteldirektor Gunnar Gust. Neben Klassikern finden sich im „Weintresor“ zudem viele „Geheimtipps“, die die einzigartigen kulinarischen Kreationen des DUKE Küchenchefs Carsten Obermayr perfekt ergänzen. Das Restaurant wurde im Mai 2007 eröffnet und stellt mit seiner kreativen und vielfältigen Spitzen-Küche zu fairen Preisen in bester Citylage zwischen Kurfürstendamm, Zoo und KaDeWe ein neues Highlight in der Berliner Gastronomieszene dar. Auf der Speisekarte stehen mediterran und asiatisch geprägte Gerichte, die sich durch kreative und originelle Zubereitung und Präsentation auszeichnen.

 

ELLINGTON HOTEL BERLIN - JAZZRADIO 101,9

JazzRadio 101,9 sendet täglich ab 18.00 Uhr live aus seinem gläsernen Studio im Ellington Hotel Berlin. Regelmäßige Jazzkonzerte in der Lounge und bei schönem Wetter im Sommergarten locken das ganze Jahr mit Berliner und internationalen Künstlern und lässigen Klängen in entspannter Atmosphäre.

Im Ellington Hotel ist der Jazz zu Hause! Hier im „Haus Nürnberg“, wie das Gebäude einst hieß, gaben sich Künstler wie Ella Fitzgerald, Duke Ellington und Louis Armstrong die Klinke in die Hand. Das Ellington Hotel knüpft jetzt an diese Tradition an und lädt Musiker sowie Musikfans zu jazzigen Events ein. Die Jazzkonzerte mit Künstlern wie Gordon Gatherer, The New West Guitar Quartet, The Savoy Dance Orchestra, Grahame Patrick, The Blue Baba Swing Bigband, The Swinging Royal Jazz Band, Karl Heinz Böhm, Craig Burton Duo und vielen anderen kann man bei schönem Wetter im Sommergarten des Ellington Hotels erleben. Hier lehnt man sich ganz entspannt auf den gemütlichen Couchecken zurück und genießt bei einem kühlen Getränk die lässige Musik und die entspannte Atmosphäre. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Innenbereich des Hotels statt.

Mit JazzRadio 101.9 hat das Ellington Hotel einen preisgekrönten Kooperationspartner gewonnen. Bei einem Cocktail oder gemütlichem Glas Wein an der Bar hat man einen guten Blick auf das gläserne Studio, kann den Moderatoren des Senders bei der Arbeit zusehen und das Programm über die Lautsprecheranlage des Hotels verfolgen. Der erfolgreiche Sender hat bereits neunzehn Auszeichnungen beim New York International Radio Broadcasting Award gewonnen und erhielt drei Mal die Goldmedaille für das Beste Jazz Format. Das sympathische Moderatorenteam wird angeführt von Leslie Nachmann. Mit ihrer Electronic Jazz Show “The White Room” ist sie jeden Donnerstag, Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr auf Sendung. Das Programm an den anderen Abenden trägt die Handschrift von JazzRadio: Mainstream, Swing, Soul und Smooth Jazz. Moderiert wird von der Jazzsängerin Maira Rothe und der ukrainischen Schauspielerin Aleksandra Odnorog. Ganz neu im Programm: Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Chef des BDI, ist jeden Sonntag ab 12.00 Uhr live on air und beweist in seiner einstündigen Sendung, dass er ein großer Jazzfan ist.


JazzRadio 101,9 im Ellington Hotel

Täglich live auf Sendung ab 18.00 Uhr

Sonntags Jazzbrunch mit Live-Musik im Restaurant DUKE im Ellington ab 11.30 Uhr

Sonntags Live-Moderation mit Hans-Olaf Henkel ab 12.00 Uhr

Fotos: Carstino Delmonte

 

Weitere Einträge

bitte links die Navigation benutzen